Hat Präsidentschaftskandidat Trump Minderjährige Missbraucht

Nicht nur Trump steht auf junge Frauen
So wie Trump stehen viele Männer auf jung aussehende Frauen

Hat US – Präsidentschaftskandidat Trump Minderjährige Missbraucht? Hochbrisante Anschuldigungen, sollten sie stimmen: Katie Johnson (34) behauptet, der US – Präsidentschaftskandidat hätte sie vor 22 Jahren bei mehreren Sex-Parties des pädophilen Milliardärs Jeffrey Epstein (63) vergewaltigt. Damals war Sie 13 Jahre alt gewesen. Sie reichte im US-Staat Kalifornien eine Klage mit Forderungen nach Schadenersatz in Höhe von 100 Millionen Dollar ein.

Die Klageschrift (Vorgangsnummer: ED CV16-00797) die fünf Seiten umfasst, liest sich hochbrisant: US – Präsidentschaftskandidat habe ihr bei einer Sex-Party in New York die Jungfräulichkeit genommen, wird behauptet. Der Immobilen-Mogul hätte sie auch gemeinsam mit dem Ex-Banker Epstein monatelang als „Sex-Sklavin“ missbraucht, berichtet die „Daily Mail“.


Der US – Präsidentschaftskandidat und sein Wahlkampfteam dementierte die Vorwürfe: Die Anschuldigungen seien „widerlich“ und „kategorisch falsch“, der Zweck sei das Generieren von „größtmöglichem Medieninteresse“, so der Polit-Rechtsaußens, der nach den jüngsten Wahltriumphen als Vorwahlsieger der Republikaner fast schon fest steht. Die Klage und die Anschuldigungen gegen ihm, seien Teil einer „politischen Schmutzkübelkampagne“ gegen ihn, protestierte Trumps Team.

Die Vorwürfe der 34 jährigen Frau sind schockierend:

► In der Klage behauptet Sie, dass sie sowohl vomUS – Präsidentschaftskandidat als auch von Epstein körperlich und sexuell misshandelt worden wäre;

► Er soll ihre Familie und auch sie, mit dem Tod bedroht haben, sollte sie sich seinen Wünschen nicht fügen und Details der Übergriffe verraten;

► Trump und Epstein sollen in einem Appartement in Manhattan von Ihr und einer weiteren Sex-Sklavin sexuelle Massagen bekommen haben;

► In der Klage heißt es, das die Klägerin das Opfer „von gewalttätigem, sexuellen Missbrauch, inklusive Vergewaltigung“, geworden ist

► Bei Sex – Parties voller minderjähriger Mädchen wo auch Trump anwesend gewesen sein soll, versprach man den Opfer Geld und eine Model-Karriere, wenn sie an den Party teilnimmt.

Pädophiler Freund von Trump ist schon verurteilt.

Egal wie er aber dementiert: Die frühere Freundschaft zu Epstein, den im Jahr 2006 40 Frauen beschuldigt hatten, sie als Minderjährige missbraucht zu haben, ist unbestritten

Trump soll 12 und 12 jährige Vergewaltigt haben
Viele Männer lieben junge und gut aussehende Frauen. Doch bei Trump waren sie erst 13

Jeffrey Epstein, der am Ende den Sex mit einer jugendlichen Prostituierten gestanden hat, und zu einer Haftstrafe von 18 Monaten verurteilt wurde, wurde von Trump im Jahr 2002 als „Toller Typ“ bezeichnet „Er ist ein Kumpel, mit dem ich immer viel Spaß habe und er schätzt schöne Frauen so sehr wie ich, viele sind da eher an der jüngeren Seite angesiedelt… Jeffrey genießt sein Privatleben…“ so der heutige Präsidentschaftskandidat.

Detaillierte Beschreibungen des Missbrauchs
Lesbischer Sex mit jungen Frauen gefiel Trump
Der Traum nicht nur von Trump, lesbischer Sex zweier junger Frauen

In der Klage, sollen detaillierte Einzelheiten des Missbrauchs und der Vergewaltigung durch Trump stehen. So soll das Opfer dazu genötigt worden sein, Trump sein Glied mit beiden Händen bis zum Orgasmus zu reiben. Auch von Oralsex und lesbischen Aktivitäten mit einer zwölfjährigen wird berichtet. Trump wie auch Epstein sollen Ihr gedroht haben das wenn, sie plauderte, wäre ihr Leben und das ihrer Angehörigen in Gefahr.

Die Frau wird wohl aber weitere Beweise vorlegen oder Zeugen nennen müssen, um Trump wirklich schaden zu können.

Quelle: Bild