Amateurinnen prügeln sich für Geld

Geht es noch peinlicher? Amateurinnen prügeln sich für Geld

Amateurinnen prügeln sich für Geld, geht es eigentlich noch peinlicher? Unter dem Namen „ Die Nacht der Gigantinnen Nacked Fight“ findet am Samstag dem 21.05.2016 in Oberstraubling, der Hochburg der Erotik und des Kampfsportes in Deutschland, die wohl peinlichste Veranstaltung des Jahres statt.

Der Veranstalter wirbt auf seiner Facebook Seite mit der Aussage: „Bodygepaintet, barbusig und mit der Einfahrt einer Hummer Limousine startet die Veranstaltung im Airport. „Gekämpft“ wird in 3×3 Runden unter den wachsamen Augen des Ringrichters Paule Pornöös. Freilich wird so manche Extensionssträhne beim Kampf auf der Strecke bleiben. Was zählt ist der Sieg! Die Meisterinnen der Erotikszene gehen in dieses Match mit dem nötigen Sportsgeist. Eine Favoritin gibt es bisher nicht. Es ist alles offen!“ Nun muss man sich die Namen der an der Veranstaltung teilnehmenden Frauen und der D-Promis auf der Zunge zergehen lassen:

Die Ringmoderatoren: Isabella & Martin Kesici (hatte einen Nummer eins Hit, war im Dschungel und fand im Vorfeld die Demo Hooligans gegen Salafisten gut)

Der Ringrichter: Paule Pornöös (wer ist das? Habe keinen Film einer namhaften Produktionsfirma von Ihm gefunden)

Die Ringassistentin: Khadisha (Ist seit drei Monaten in der Pornoszene, hat ein paar Clips bei MDH, ein paar Szenen bei GGG, Taschengeld Sex mit jedermann)

Das Nummerngirl: Marina

Die Fighterinnen:

  • KittyCore: Ja, Kitty Core ist bekannt, und auch seid Jahren sehr erfolgreich in der Erotik Szene tätig. Zu dem Profil von Kitty-Core
  • Annika Rose: Auch Annika Rose ist bekannt, aber es ist verwunderlich, warum sie bei so was wieder mitmacht. Vor ein paar Jahren hatte Sie schon mal im Ring gestanden, damals gegen Ihre Nachfolgerin bei Eronite Xania Wett. Zu dem Profil von Annika Rose
  • SweetMelli: Seid Jahren in der Clip Szene dabei, aber keine Gigantin der Erotik Szene
  • Sam Angel: Typische MDH Clips. Zu dem Profil von Sam-Angel
  • Maria Skyler: Kennst Du nicht? Bis vor ein paar Tagen nannte sie sich noch Mia Bang. Seit Februar diesen Jahres bei MDH aktiv. Hat ganze 16 (!!!!) Clips bis jetzt produziert, ein paar Szenen bei GGG, sonst Taschengeld Sex und Gang Bang.
  • Katy Steel: Gibt man Ihren Namen bei Google oder MDH ein, findet man glatt vier Clips.
  • Hümerya Ophelia: Ab und zu bei Babestation, sonst bekannt von Gang Bang in Kaarst und das sie in Duisburg zu besuchen ist.
  • BlackAngel: Nichts zu finden.
  • Lea4you: Venus Award 2011, letzter bekannter Clip oder Film ist aus dem Jahre 2013, seid dem wohl eher als Prostituierte tätig. Hier die Clips von Lea4you.
  • Kendra: ????

 

 

Das sind also die “Gigantinnen“ der deutschen Erotik und Porno Szene? Amateurinnen, die seit 3 Monaten in der Szene sind, Amateurinnen, die noch gar keine Clips gedreht haben? Die gesamte Branche der Amateurinnen wird immer peinlicher.

Nacked_Fight

Amateurvorstellung Maria Mia

Pornostar Maria Mia

Camsex mit Maria Mia
Im Maria Mia Club gibt es heiße Pornofilme und Fotos.

Pornostar Maria Mia aus Berlin, die seit 1998 in der Pornobranche tätig ist, gehört eher zu den leisen Pornostars in der Pornobranche, obwohl Sie dazu gar keinen Grund hat. Mehrfache Preisträgerin des Erotixxx Award und des Venus Award und unzählige Pornofilme für Labels wie Magma, Inflagranti, Videorama und Eronite kann die sympatische Berlinerin für sich verbuchen. Maria Mia, die am 25. September 1980 in Berlin geboren, eine Ausbildung (was in der Pornobranche sehr selten ist) zur Einzelhandelskauffrau an einer Tankstelle absolviert hat, und mit dem ebenfalls in der Pornobranche als Regisseur und Kameramann tätigen Tim Grenzwert verheiratet ist, schafft wie keine andere Darstellerin in der Pornobranche den Spagat zwischen Darstellerin, Modell und Moderatorin (zum Beispiel für die Venus Award Verleihung 2014 in Berlin, mit dem Schauspieler Frank Kessler). Und trotz dieser Erfolge ist Maria Mia auf dem Teppich geblieben und kümmert sich um Ihr Business. Sie ist eine der wenigen, die sich aus öffentlichen Diskussionen zum größten Teil raushält, und auch bei den für die Pornobranche typischen Schlammschlachten, nicht mitmacht.


Man kann Sie aber nicht nur in Pornofilmen bewundern, auch ist Sie regelmäßig vor Ihrer Webcam zu bewundern. Wie kaum eine andere Darstellerin in der Pornobranche, hat Sie bewiesen, dass man es mit (gesunden) Ehrgeiz und viel Fleiß auch in der Pornobranche zu was bringen kann. Ihr größtes Potenzial ist aber Ihre Natürlichkeit. Maria Mia ist immer zu 100 % Sie selbst. Mittlerweile ist Sie aber nicht nur Darstellerin und Webcamgirl, sondern hat auch als Produzentin Ihre ersten Filme und Produktionen abgeliefert.

Wer mehr über den Pornostar erfahren und vor allem wer mehr von Maria Mia sehen möchte, dem sei Ihr eigener Club empfohlen. Heiße Videos, tolle Fotos, regelmäßige News und natürlich auch die Sexcam von Ihr sind dort zu finden.

Wie werde ich Pornodarsteller? Teil 1 Kannst Du mit den Konsequenzen leben?

Wie werde ich Pornodarsteller?

Hier sind die Antworten auf die frage, wie man als Mann Pornodarsteller wird.
Viele Männer wollen Pornodarsteller werden. Doch wie wird man ein guter Pornodarsteller? Wir geben die Antworten.

Wie werde ich Pornodarsteller? Diese Frage bekomme ich fast täglich von Männern gestellt, und vor ein paar Tagen gab es dazu auch einen Beitrag im Netz zu lesen. Dieser Beitrag hat mich bewogen, die Frage auch noch mal aufzugreifen, da nach meiner Ansicht in diesem Beitrag viele Fehler waren. In den nächsten Tagen werde ich aus meiner Sicht beschreiben, wie Du als Mann Pornodarsteller werden kannst, und was Dich erwartet.

Kannst Du als Pornodarsteller mit den Konsequenzen leben?

Das ist die Frage, die Du Dir als Erstes stellen solltest. Kannst Du mit den Konsequenzen leben? Wenn Du darüber nachdenkst, denke nicht an Deine Kumpels, wo Du dann in der Kneipe prahlen kannst, dass Du Pornos drehst. Denke erst mal an Dein soziales Umfeld. Wie werden Deine Eltern, Geschwister, vielleicht Deine Freundin oder Deine Frau reagieren? Was sagt Dein Arbeitgeber, wenn er erfährt, dass Du Darsteller bist? Nicht nur der heutige Arbeitgeber, sondern vielleicht der, wo Du Dich in zehn Jahren bewerben möchtest? Was willst Du Deinen Kindern sagen, wenn sie irgendwann mal was von Dir im Netz finden? Die Gesellschaft reagiert auch noch heute mit Nasenrümpfen. Alle Berufe in der Pornobranche sind gesellschaftlich noch nicht anerkannt, und es ist zu bezweifeln, dass sich das in den nächsten Jahren ändern wird. Egal ob Du bei Profi Drehs von den großen Unternehmen, oder nur an den sogenannten Amateur Drehs teilnimmst. Gehe davon aus das es im Netz landet, egal ob legal oder illegal. Denn selbst die großen Produktionen stellen Teile als Teaser, auf den Tube Kanälen ins Netz, oder es kauft, sich einer den Film, wo Du Pornodarsteller bist, und stellt ihm ins Netz. Ferner weißt Du auch nie, wie sich die Rechte an dem Film in den nächsten Jahren entwickeln werden. Das Unternehmen sagt heute, dass es nichts in Netz stellt, geht in fünf Jahren Konkurs, und einer kauft sich die kompletten Bildrechte. Sobald Du Pornodarsteller in einem Film bist, hast Du Dein Gesicht (und nicht nur das) verkauft, egal wie sich Dein Leben, und Du, entwickeln wirst. Komme jetzt bitte nicht mit dem „ich, drehe aber mit Maske“. Sorry, das ist für mich und auch für den absoluten Großteil der Branche kein Pornodarsteller. Bei einem Darsteller ist alles zu sehen, auch das Gesicht.

Im Teil zwei unserer Serie behandeln wir die frage was macht ein Pornodarsteller überhaupt?

Drogen in der Porno und Sex Branche

Drogen in der Porno und Sex Branche

Drogen in der Porno Und Sex Branche
Leider sind Drogen in der Porno und Sex Branche sehr verbreitet. Doch kann es auch anders gehen?

Drogen in der Porno und Sex Branche sind leider sehr verbreitet. „Ich habe es im Griff“, oder auch die Aussage „ich kokse nur als Genussmittel oder um schöpferisch besser zu sein“ sind Aussagen, die ich im letzten Jahr oft von Kolleginnen aus der Porno Branche oder auch von zum Beispiel von Fotografen gehört habe. Auch „Kolleginnen“, die fast besoffen von der Matte beim Gang Bang gefallen sind, habe ich leider schon erlebt.

Was ich mich frage ist, ob dass wirklich sein muss? Muss es sein, dass Frauen und auch Männer in unsere Branche Drogen nehmen, um einen vernünftigen Job zu machen? Muss es sein, dass es im Umkreis von einigen Menschen aus der Branche immer nach kiff und Joints riecht?

Ja, ich gebe es zu. Ich habe früher auch gekifft. Das ist nun schon 15 Jahre her, also, lange bevor ich in der Porno Branche tätig war. Wenn ich gekifft habe, dann habe ich es zu Hause gemacht. Nicht in der Öffentlichkeit und erst recht nicht auf Arbeit. Dann habe ich gemerkt, dass ich immer mehr Drogen (und was anderes sind Joints nicht) gebraucht habe. Durch meinen Willen und auch einem Wechsel des Freundeskreises habe ich es geschafft, von einem Tag zum anderen aufzuhören.

Ich frage mich, ob die Kolleginnen die erst Drogen brauchen, um den Job zu machen, nicht falsch in der Branche sind. Warum muss man erst koksen, um einen Porno zu drehen oder einen Gang Bang zu machen. Entweder es macht mir Spaß was ich mache, oder ich sollte was anderes machen. Drogen sind da auf jeden Fall der Falsche weg. Ferner bewirken die Drogen auch, wie unsere Porno Branche in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Ich fand es schon peinlich im letzten Jahr auf der Venus, dass es im Umkreis von einigen Darstellerinnen und Darstellern nach Kiff gerochen hat, und sie zum Teil sogar im Publikumsbereich auf der Freifläche mit Joints rumgerannt sind. Das wurde auch von Besuchern wahrgenommen.

Mittlerweile ist es mit den Drogen so, dass mich ein Kollege davor gewarnt hat, selber zu einer Porno Produktion von einem neuen Label zu fahren – oder Kolleginnen dort hin zu vermitteln. Da ist es wohl fast Voraussetzung erst zu koksen, damit man dann bei der Porno Produktion mitmachen kann.

Neben diesen Drogen spielt aber leider auch der Alkohol eine sehr große Rolle in der Porno Branche. Es ist nichts gegen ein Glas Sekt zusagen, oder auch mal zwei. Aber dass man bzw. Frau sich erst mal locker trinken muss, verstehe ich nicht. Dass man dann bei einem Gang Bang so besoffen ist, dass man nichts mehr auf die Reihe bekommt, man von der Matte fällt und die Gäste sich über eine Alkoholfahne aufregen, ist für mich unverständlich.

Ich möchte eines klarstellen: Es gibt viele Frauen in der Porno Branche, die den Job gerne machen, und die keine Drogen brauchen. Und es gibt zum Glück auch Studios und Gang Bang Veranstalter, die drauf Achten, dass sie die naturgeilen Frauen einladen, und nicht die, die nur mit Koks arbeiten können. Das sind die Kolleginnen, Veranstalter und Studios, mit denen ich gerne zusammenarbeite, wie zum Beispiel die NRW-Studios in Düren und auch das Studio 11 in Stuhr, oder GB Media als Veranstalter von Porno Produktionen und auch von Gang Bangs. Dieses sind Studios, Porno Produzenten und Veranstalter die auch Frauen rausschmeißen, wenn Drogen am Set sind.

Eure Lilly Ladina

Fotografen in der Porno Branche Sex-Bremen

Fluch und Segen zugleich, Fotografen in der Porno Branche

Fotografen sind Fluch und Segen
Sie sind Fluch und Segen in der Porno Branche, Fotografen

Wir aus der Erotik und Porno Branche brauchen sie fast täglich. Gute Fotos. Egal ob wir unsere Profile wie bei MDH oder der AC aktuell halten wollen, für Sedcards in den verschiedenen Karteien, die es so gibt, bis hin zu Facebook, Twitter und Instagram. Gute Fotos sind mehr oder weniger unser Schaufenster. Der erste optische Eindruck, der entscheidet, ob der User mit uns Kontakt aufnimmt oder nicht.

Was ein gutes Foto in der Porno und Erotik Branche ist, und was kein gutes Foto ist, möchte ich heute außen vorlassen. Da werde ich mal in der nächsten Zeit drauf eingehen. Heute soll es eher um die Leute gehen, die sich Fotografen nennen, oder auch um die paar wenige, die es wirklich sind.

Seid die Fotografie digitalisiert ist, schießen Fotografen schneller wie die Pilze aus dem Boden. Fast jeder, der eine Kamera hat, fühlt sich berufen sich Fotograf zu nennen und die meisten stürzen sich auch gleich auf die Porno und Erotik Branche. Klar, die meisten fotografieren lieber eine nackte Frau, als Blumen oder Tiere. Aber woher erkenne ich, dass es ein guter Fotograf ist, und nicht nur ein Knipser?

Täglich die Qual der Wahl

Täglich habe ich unzählige Anfragen von Männern, die meinen, dass ich neue Fotos brauche, und sie die besten sind, um Erotik und Porno Modelle zu fotografieren. Dass Erste was ich dann mache, ich lasse mir mal Referenzen zusenden. Meistens reichen dann schon vier oder fünf Fotos, um zu sehen, ob der Fotograf das umsetzen kann, was ich möchte. Sobald ich die Fotos habe, kommen sie in die Google Bildersuche. Ist schon interessant, dass viele Fotos dann schon sehr bekannt sind, und zum Beispiel auf russische Webseiten zu finden sind die vier oder fünf Jahre alt sind. Meistens sind es dann Fotos, die der Fotograf geklaut hat, um Referenzen zu haben. Dann frage ich nach der Homepage des Fotografen. Wer da nichts nennen kann, hat schon schlechtere Karten als einer, der eine ordentliche Webseite hat. Nun kommen wir zu dem Vertrag. Ein ordentlicher Vertrag kann per PDF an eine Mail Adresse gesendet werden, und hat bestimmte Erkennungsmerkmale. Auch auf die werde ich ein andermal eingehen. Nun kommen die zwei wichtigsten Merkmale für mich. Ich höre mich bei anderen, mir bekannten Porno und Erotik Modellen um, ob sie was zu dem Fotografen sagen können, oder ob der unbekannt ist. Und ich frage bei dem Fotografen, wie es mit einer Begleitperson aussieht. Ein guter Fotograf hat nichts dagegen, wenn sich eine Begleitperson zum Beispiel im neben Raum aufhält. Einer der Fummeln will (denn viele glauben ja das wir Porno und Erotik Modelle Freiwild sind) hat was gegen Begleitpersonen.

Ich habe schon sogenannte Fotografen erlebt, die weder über ein Studio noch über die Möglichkeit einer geeigneten Location verfügt haben. „Du kannst zu mir nach Hause kommen, oder ich komme zu Dir“ habe ich sehr oft als Antwort bekommen. Die sind dann bei mir auch gleich raus. Oder die Frage, ob man lieber einen Joint oder Koks haben will, um locker zu werden. Ein Fotograf, der das per Mail oder bei FB fragt, ist für mich kein Fotograf.

Aber es bleiben dann doch noch immer Fotografen über, wo man sich dann gerne vor die Kamera begibt. Auf was man trotzdem noch achten sollte, werde ich in den nächsten Tagen mal schreiben.

Kiss Lilly Ladina

Clip Dreh in Wien

Clip Dreh in Wien

Pono Dreh in Wien mit Lilly Ladina
Lilly Ladina dreht sehr gerne Porno Clips in Wien

Ab und zu bin ich auch mal zu einem Clip Dreh in Wien. Ich liebe es, auch mal in anderen Städten zu sein, und Wien hat es mir da besonders angetan. Zum einen ist Wien eine tolle Stadt, zum anderen gibt es dort aber anscheinend eine besonders große Anzahl an Männer, die Lust haben, Porno Clips zu drehen.

„Wien, Wien nur Du allein“ so ähnlich geht die Textzeile in einer Operette. Aber es trifft den Nagel auf den Kopf. In Wien kann man auch super Porno Clips drehen. Deshalb bin ich im Jahr auch zwei oder dreimal in Wien, und drehe dort meine Porno Clips. Nicht nur das Hotel Sacher ist erste Wahl in Wien. Wenn man einen Clip in Wien drehen möchte, gibt es dazu viele Möglichkeiten, und auch viele Männer. Hat man in manch anderen Städten Probleme, die richtigen Männer für einen Porno Clip Dreh vor die Kamera zu bekommen, scheint es in Wien doch um ein vieles leichter zu sein.

Richtig zur Sache geht es beim Porno dreh im Wien
Beim Porno Dreh in Wien geht es richtig zur sache

Aber wie gesagt, ich drehe nicht nur in Wien. Neben Bremen (wo ich am meisten mache) drehe ich auch sehr gerne in den NRW-Studios zum Beispiel, und bin am überlegen ob man in diesem Jahr auch nicht mal einen Porno Clip Dreh in München macht.

In Bremen haben wir den Vorteil, dass wir über ein voll eingerichtetes Studio verfügen, aber dazu werde ich in den nächsten Tagen mal was schreiben.

Hier kannst Du mal einen Clip aus Wien sehen. Ich wünsche Dir viel Spaß, mit einem Porno Clip von mir aus Wien.

Kiss Lilly Ladina

Warum ich nicht mehr beim RSA Nacktrodeln bin

Zu viele Amateure haben das Nacktrodeln von RSA kaputt gemacht

Lilly Ladina ist nicht mehr dabei
Dieses Jahr nicht mehr am Start beim Nacktrodeln, Lilly Ladina

Viele Freunde und Bekannte haben mich in der letzten Zeit angeschrieben und gefragt, ob ich denn auch wieder beim RSA Nacktrodeln in diesem Jahr mit dabei bin. Klare Antwort NEIN !!! Im ersten Jahr in Altenberg, da hat das Nacktrodeln von RSA noch richtig Spaß gemacht. Es lag sehr viel Schnee, man wusste nicht was auf einem überhaupt zu kommt und vor allem: Es waren viele Teilnehmer am Start, die nichts mit der Erotik und Pornobranche zu tun hatten. Da waren nur Sweet Sophie (unvergessen wie sie in hohem Schnee mit Roten Pumps gestartet ist), der Pornfighter und ich war dabei. Der Rest vom Starter Feld beim RSA Nacktrodeln, waren alles Teilnehmer die nichts mit der Porno und Erotikbranche zu tun hatten.

Ohne Lilly Ladina ist dieses Jahr das Nacktodeln
Lilly Ladina macht beim Nacktrodeln nicht mehr mit

Im zweiten Jahr, war ich dann in dem schönem Dresden beim Nacktrodeln von RSA dabei. Ok, dass wir Früh sommerliche Temperaturen hatten, dafür konnte keiner was. Auch die Betreuung von Seiten des Radiosenders RSA war wieder toll. Aber es waren schon deutlich mehr Starter, die was mit der Pornobranche zu tun hatten. Und bei denen merkte man, dass es nicht mehr um Spaß ging.

Letztes Jahr, war dann das Nacktrodeln in der Nähe von Leipzig. Der Ort war eigentlich unmöglich, nicht schön und kein Ambiente. Und im Startfeld waren noch mehr Teilnehmer, die aus der Porno und Erotikbranche kommen. Und da ging es dann richtig zur Sache. Nun ging es gar nicht mehr um Spaß, im Gegenteil. Es wurde offen mit Körperverletzungen gegen mich und mir befreundeten Amateuren von Seiten anderer Amateure gedroht. Und das nicht aus Spaß. Vor Ort mussten wir Angst um unsere Autos haben, da auch Amateure bei waren, die dafür bekannt sind das sie sich gerne mal an den Autos und weiteren Eigentum von anderen vergreifen.

War also noch im ersten Jahr alles super – es hat Spaß gemacht, brachte ein wenig PR und es war eine super Truppe – war es im letzten Jahr dann doch eindeutig zu viel an Startern aus der Pornobranche.

Das Nacktodeln macht Ihr keinen Spaß mehr: Lilly Ladina
Nacktrodeln hat mal Spaß gemacht, aber die Zeit ist vorbei.

Und dieses Jahr? Da sind es nun schon fast die hälfte der Teilnehmer am RSA Nacktrodeln die aus der Pornobranche kommen. Da bleibt nur zu befürchten, dass es nur noch um die Selbstdarstellung der zum größten Teils D-Amateurinen geht.

Pädophilen Vorwürfe gegen eine Starterin

Und wenn ich dann noch lese, dass Bettie Ballhaus dabei ist, sorry das geht gar nicht.

Bettie Ballhaus, Ihr erinnert euch? Richtig: Das ist die Frau die in einem Porno eine ACHTKLÄSSLERIN gespielt hat (zu den Presseberichten). Nichts gegen Pornos (mache selber genug davon) und auch nichts gegen Bettie Ballhaus, aber bitte nicht auf einer Veranstaltung wo genau Kinder in dem alter dabei sind.

Das sind meine Gründe, warum ich mich in diesem Jahr nicht mehr beworben habe beim RSA Nacktrodeln.

Kiss, eure Lilly Ladina

Hier alle Infos zum Nacktrodeln in diesem Jahr: Zu den Infos

Willkommen auf dem Tagebuch von Lilly Ladina

Das sehr persönliche Tagebuch von Lilly Ladina
Hier finden Sie ab sofort das sehr persönliches Tagebuch von Lilly Ladina

Hallo, hier finden Sie ab sofort das Tagebuch von Lilly Ladina. Es wird ein sehr persönliches Tagebuch werden. Lilly Ladina wird hier nicht schreiben „Bin jetzt vor Cam“, sondern es wird ein Tagebuch wo Lilly Ladina Ihre persönlichen Gedanken, Eindrücke und Meinungen schreibt.

Es wird auch nicht nur um Sex und Porno gehen, sondern einfach das was man so erlebt.  Lilly Ladina war schon immer sehr darauf bedacht, dass Ihre Fans und Freunde an Ihrem Leben teilhaben konnten. Verstecken sich andere Frauen aus der Pornobranche, und sagen in der Öffentlichkeit nicht das was sie wirklich machen, hatte Lilly Ladina nie ein Problem damit. Ehrlichkeit und Zielstrebigkeit haben Lilly Ladina zu dem gemacht, was sie heute ist. Ein Pornostar zu anfassen.

Pornostar Lilly Ladina persönlich

Es gibt sehr viel mehr was man mitteilen kann, außer wenn man neue Filme hoch lädt, oder vor der Cam ist. Viele nutzen Facebook dazu, das mache ich auch zum Teil. Aber da sind sehr viele Kolleginnen, die meinen dass wenn sie alles melden, sie wohl vor der Cam besser werden. Darauf habe ich keine Lust mehr. Ich werde in Zukunft alles was mich bewegt und was ich erlebe, hier schreiben. Wenn es Dir gefällt, würde ich mich freuen, wenn Du meiner Seite folgst, und vielleicht auch mal den einen oder anderen Beitag teilst. Ich werde, trotz alles Anfeindungen in den letzten Wochen und Monaten, meinen weg weiter gehen. Klar gesagt: Wer nicht das macht was ich mache, soll sich doch einfach seine Ratschläge sparen.

Selbstverständlich wird es auch bei mir das eine oder andere mal um Sex und um die Pornobranche gehen. Das kann und wird nicht ausbleiben, denn es ist nun mal ein (sehr schöner) Teil von meinem Leben. Ich werde mal von Gang Bangs berichten, oder auch mal von einem Filmdreh. Aber halt nicht immer, und nicht nur.

Kiss

Lilly Ladina